Penisplugs und Dilatoren – Eine völlig intensive Erfahrung für den Mann

Bist Du schockiert darüber, dass so viele Männer sich von einem Penisplug oder Dilator begeistern lassen?

Es gibt so viele Gründe, wieso es reizvoll ist, eben dies einmal zu probieren. Alles, was Du dazu wissen musst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Harnröhrenstimulation kann wirklich eine sehr aufregende Erfahrung sein, sofern es denn richtig gemacht wird. Man stelle sich nur mal vor, wie aufregend es ist seinen Penis von Innen und von Außen zu stimulieren.

Grundsätzlich unterscheidet man Penisplugs und sogenannte Harnröhren-Sounds. Diese sind normalerweile zum Sondieren und Erweitern bestimmter Passagen im Körper gedacht. Normalerweise sind die Sounds immer in Sets mit verschiedenen Größen erhältlich und stimulieren sehr stark die Empfindungen in der Harnröhre. Durch die verschiedenen Sets kann man den die Harnröhre weiter darauf vorbereiten, auch über Jahre Spaß zu haben. Die Stäbe verfügen oft über Kurven um auch Harnröhre und Blase zu stimulieren. Diese Sounds werde ich in diesem Beitrag aber nicht behandeln, anschauen kann man sich diese hier bei MEO.

 

Was sollte man bei der Harnröhrenstimulation beachten und wie fängt man damit an?

Natürlich geht Sicherheit wie immer vor. Gerade was die Hygiene und das Infektionsrisiko betrifft.

 

Vorbereitungen auf eine Harnröhrenstimulation:

1. Der Harnröhrenplug sollte, sofern es das Material zulässt, 3-5 Minuten in kochendem Wasser sterilisiert werden.

2. Im Anschluss tupft man den Penisplug mit Alkoholtupfern gründlich ab.

3. Der Penis sollte sauber sein, die Hände vor dem Beginn mit heißem Wasser und antibakterieller Seife gründlich waschen.

4. Optional: Wenn man auf Nummer Sicher gehen möchte, sind chirugische Handschuhe eine Option.

 

Do´s – Dinge, die absolut korrekt sind:

– Optimale Penisplugs haben eine abgerundete und konische Spitze.

– Ausreichend Gleitmittel zum einfacheren Einführen ist Pflicht.

– Penisplugs ohne Durchgangsloch sollte man vor der Ejakulation entfernen.

– Bevor man einen Penisplug mit einer stabilen Kurve verwendet, sollte man warten, bis die Erektion abgeklungen ist.

 

Dont´s – Dinge, die absolut verkehrt sind:

– Nicht irgendwelche verunreinigten Dinge aus dem Haushalt verwenden.

– Als Anfänger im Bereich der Harnröhrenstimulation eine zu große Größe verwenden.

– Den Penisplug mit Zwang oder Gewalt in den Penis einzuführen.

 

Der Anfang:

Zunächst einmal ist es wichtig, langsam und behutsam an die Sache heranzugehen, damit es auch wirklich zu einem erregenden Erlebnis führt. Zunächst einmal ist viel Gleitmittel der erste Weg zum Erfolg. Es gibt dafür spezielle Gleitmittel für den Penisplug-Bedarf, wie dieses hier. Das Gleitgel sorgt dafür, dass der Dilator ganz bequem an Ort und Stelle gleitet und die sterile Formel sorgt für einen intensiven Schutz. Sich Zeit zu nehmen, ganz zu entspannen führt dann in die Welt der völlig neuen Stimulation.

Ein kleiner, sehr hilfreicher Ablaufplan:

1. Im schlaffen Zustand des Penis ein Tropfen von dem Gleitgel auf die Eichelspitze geben.

2. Den Penis im 90 Grad Winkel am Körper halten und langsam und ohne großen Druck die Spitze des Penisplug einführen.

3. Es kann helfen, sobald der Dilator etwas eingedrungen ist, ihn leicht zu drehen.

4. Leichtes experimentieren, indem man den Penis streichelt oder den Dilator rein- und raus gleiten lässt.

5. Eine Ejakulation ist bei einem Penis-Plug mit Durchgangsloch problemlos möglich, ohne Durchgangsloch den Dilator vor der Ejakulation entfernen.

 

Warum lohnt es sich, einen Penis Plug zu probieren?

Intensivere Orgasmen

Penisplugs dringen so tief ein, diese innere Stimulation führt zu einer explosiven Intensiät. Beim Oralsex oder bei der Masturbation einen Dilator zu tragen, wird eine völlig neue befriedigende Empfindung hervorrufen. Denn ein Penisplug reizt die Nervenenden, die direkt hinter dem Eichelkopf sitzen, dies führt zu einer erhöhten Empfindlichkeit und intensiver Stimulation. Kombiniert man diese Gefühle miteinander, mündet es in einen unglaublich kraftvollen Orgasmus. Entfernt man dann langsam den Plug in dem Moment, in dem man zum Orgasmus kommt, wird diese Empfindung noch mehr gestärkt.

 

Heftigere Erektionen

Sofortige und heftige Erektionen, die die Lust noch weiter steigen lassen, sind eine wundervolle Nebenwirkung der Dilatoren. Vielleicht verwirrt das zunächst, aber bereuen wird man es auf keinen Fall, denn der Penis ist an seinen Nervenenden sehr empfindlich. Führt man sich also einen Penis Plug ein, erlebt man Empfindungen, die man zuvor noch nicht hatte, die zu einer sofortigen Erektion führen. Trägt man dann noch den Dilator unter der Kleidung, sofern sie durchlässig sind, können sie sogar tagelang dauerhaft stimulieren. Stärkere und längere Erektionen erhöhen auch die Dauer der Spielzeit.

 

Steigerung der Sensibilität

Jede Berührung wird empfindlicher durch das Tragen eines Penis Plug. Wenn man den Dilator einführt, wird der Penis für jede Art der Berührung deutlich anfälliger werden. Durch das Stimulieren der kleinen Nervenende am Peniskopf erhöht sich die Sensibilität bei jeder Berührung. So kann man durch die kleinste Stimulation bereits einen Höhepunkt erreichen. Diese unglaublich intensive Erfahrung sorgt dafür, dass man noch viel mehr Lust bekommt auf dieses kleine Spielzeug.

 

Es sieht schick aus

Wenn man möchte, kann man seiner Männlichkeit durch einen gewissen Penisplug noch ein wenig BlingBling hinzufügen. Dann sind alle Augen auf diesen verzierten Penis gerichtet, wenn man ihn einfach mit einem dekoratischen Penisplug "dekoriert". Üblicherweise bezeichnet man eben dies als Penis Schmuck, genießt man dennoch das positive Gefühl des geplugt seins, und mit einem gewissen optischen Reiz. Immerhin fühlen sich Dilatoren genau so unglaublich an, wie sie aussehen, und mit ein wenig Glanz sollte es doch wirklich noch einmal spannender werden.

 

Welche Arten von Dilatoren gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Penisplugs und Dilatoren. Die meisten Dilatoren verbleiben nicht von allein in der Harnröhre, man kann sie also selten im Alltag bequem tragen, daher gibt es für diese Bedürfnisse spezielle Penisplugs, die nicht bei normaler Bewegung herausrutschen. Übrigens: Wenn der Dilator aus einem entsprechen Material verfügt, kann man ihn einfach mit dem Anschlussdraht verbinden und ein intensives Elektrostimulationsspiel erleben.

 

Prinzenzepter

Dieser gehört zu den Penisplugs, die sowohl für Prinz-Albert-Piercing-Träger, aber auch den ungepiercten Mann hervorragend geeignet sind. In seiner Grundform besteht er aus einer glatten Oberfläche, mit einer Kugel am Ende, einem Durchgangsloch, durch das man Urinieren und Ejakulieren kann. Für Herren, die kein Piercing haben, kommt am Ende eine dünne Stange aus dem Ball und verbindet sich mit dem Ring, der hinter der Eichel einrastet. Und für die gepiercten Herren geht der Stab durch die Piercingsöffnung und verbindet sich mit dem Schaft des Prinzenzepter. Ein Prinzenzepter findest Du hier.

 

Konische Harnröhrenplugs

Egal ob man sich jetzt nach minimaler Stimulation oder intensiver Dehnung seht, oder ob nun glatte oder strukturierte Oberfläche, es ist im allgemeinen der gleiche Durchmesser den gesamten Schaft hinweg. Aber auch minimale Verdickung auf die Länge des Harnröhrenplugs hinweg ist denkbar, um eine sanfte Dehnung zu erreichen. Gerade für Anfänger sind die konisch geformten Harnröhrenplugs der ideale Einstieg. Konische Harnröhrenplugs gibt es hier.

 

Spermastopper

Häufig besteht der Spermastopper aus einem festen Ball, der in die Harnröhre eingeführt wird. Diese Kugel ist dann mit einem dünnen Stab verbunden, der an dem Ring befestigt ist und hinter der Eichel platziert wird. Oft gibt es auch die Möglichkeit, wo der Stab den Ring trifft, dass das empfindliche Frenulum oder aber der V-Punkt des Penis stimuliert wird. Die Bälle und Stecker können in allen möglichen Formen und Größen vorkommen. Zu einem sogenannten Cum-Stopper geht es hier.

 

Spezielle Formen

Wenn man bereits etwas geübt ist, und ein besonders stimulierendes Erlebnis haben möchte, sind Penisplugs mit Wellen, Spiralfäden, Perlen oder anderen Texturen ideal und verleiht in diesem Mix oft noch mehr Stimulation. Die Harnröhre wird diese Formen dankend annehmen und eine völlig neue intensive Art von Lust hervorheben. Eine andere Form für einen Dilator gibt es hier.

 

Vibrierende Dilatoren

Mit einem kleinen und leistungsstarken Motor ausgestattet, erzeugen diese Dilatoren eine erregende Vibration im Schaft. Viele Männer lieben das leicht vibrierende Gefühl, um auch den Dilator in der Harnröhre leicht auf und ab zu bewegen, um den optimalen Punkt des Vergnügens zu erreichen. Diese Dilatoren verfügen über ein größeres Ende, damit die Batterie entsprechend verstaut werden kann. Ein gutes Beispiel findet man hier.

 

Durchgangsloch

Mit einem Durchgangsloch kann man frei urinieren oder ejakulieren, und somit kann man einen derartigen Penisplug dauerhaft tragen. Diese besondere Eigenschaft lässt sich in allen größen und Formen dieses Dilator wiederfinden. Ob nun vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Manchmal verfügen diese Penisplugs sogar über viele Löcher, um einen Spenkeleffekt zu erreichen. Hier kann man den "The Opener" einmal genauer anschauen.

 

Solide Penisplugs

Die soliden Penisplugs verfügen über keine Öffnung und bestehen aus einem kompletten Stück. Ebenso verhindert es so das Wasserlassen oder aber die Ejakulation. Man findet dieses besondere Merkmal in vielen Formen und größen wieder. Zu so einem klassischen Penisplug.

 

Welcher Penisplug ist der Richtige für die eigenen Bedürfnisse?

Gerade als Anfänger hilft die abgerundete und konische Spitze dabei, die empfindliche Harnröhre sanft auf die Dehnung vorzubereiten. Man sollte sich langsam vorantasten und dann nach und nach hocharbeiten um sich an das Gefühl zu gewöhnen. Im Allgemeinen empfiehlt es sich aber, wenn man eine schmale Spitze wählt, die vergrößert zuläuft, um ein herausrutschen zu verhindern. 

Edelstahl ist normalerweise am häufigsten vertreten, aber auch Aluminium und Silikon sind gängige Materialien. Sie sind ideal geeignet und halten auch wiederholter Desinfektion stand. Ansonsten hier noch ein paar weitere Tipps:

 

Standard-Penisplug

Als Liebhaber von Penisplugs ist die Standartvariante ein netter Einstieg. Ergonomisch und aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, verfügt er über eine konische Spitze, was das Einführen erleichtert. Der Ring bzw. Auskerbung am Ende führt zu schnellen und effektiven Entfernen. Der Kopf ist so geformt, dass die Nervenenden optimal stimuliert werden. Das Loch im Dilator ermöglicht das Urinieren während des Tragens. Und so ist es auch ideal für die, die eine längere Tragezeit mögen. Ein Beispiel findest Du hier.

 

Anfänger-Penisplug

Dieser Penisplug ist, wie der Name bereits sagt, ideal für Beginner geeignet. Das konische Ende ermöglicht ein sanftes Einführen, und ist so auch nicht zu dick, um auch perfekt für Beginner in Sachen Dilatoren geeignet zu sein. Es hält optimal und hat so die Möglichkeit der ausgezeichneten Kontrolle. Hergestellt wird es aus hochwerigem Edelstahl und hat auch optisch somit einiges zu bieten. So kann der Spaß auch direkt beginnen. Hier ist auch ein kleines Beispiel für den Anfänger-Penisplug.

 

Penisplug mit Durchgangsloch

Ein Penisplug mit Durchgangsloch ermöglicht eine aufregende Stimulation auch über mehrere Tage hinweg. Durch das Loch kann man problemlos Wasserlassen, aber auch einen Samenerguss ableiten. Aus Edelstahl gefertigt verleiht so ein Plug auch einen Piercing-Look und kann auch durch einen Ring schnell entfernt werden. Und wenn er nach vorne hin leicht verjüngt ist, lässt er sich angenehm einführen und tragen. Hier ist ein gutes Beispiel für den Plug mit Durchgangsloch.

 

Hast Du bereits Erfahrungen mit einem Penisplug sammeln dürfen? Dann schreib es in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

1 COMMENT

  • Ich möchte gern meine ersten Erfahrungen mit einem Penisplug machen, aber immer wieder liest man davon, dass durch eine eventuelle Dehnung der Harnröhre diese sozusagen “undicht” werden könnte und das zur Inkontinenz führen würde. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen gesammelt?

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen