Last-Minute-Summer Fetischtipps

Der Sommer ist fast vorbei. Wieso sollte man nicht die letzten Sonnenstrahlen genießen und ein paar Spiele nach draußen verlegen?

 

Mit den Last-Minute-Summer-Fetischtipps kannst Du noch einiges herausholen.

Wenn noch ein paar Sonnenstrahlen herausschauen, dann sollte man die Zeit nutzen und eine kleine Session nach draußen verlegen. Eine kleine Idee verrate ich Dir hier in diesem Beitrag. Also schnapp Dir Deinen Picknickkorb und los geht es.

Einpackzettel:

  • Massageöl
  • Fesseln und Manchetten
  • Augenbinden
  • Federn oder ähnliches
  • Vibratoren und Dildos
  • Schlagwerkzeuge
  • Etwas zum naschen.
  • Picknickutensilien, z.B. eine Decke.
  • Badezeug, wenn ihr schwimmen geht.
  • Ggfl. Kondome

Der aktive Part von Euch beiden sollte es ausprobieren und den passiven Part verwöhnen. Denk aber daran auch die Tabus zu beachten. Gehe also nur so weit, wie ihr gemeinsam gehen möchtet.

Mögt ihr anale Spiele, denkt an die Vorbereitungen für Sauberkeit und Dehnung. Also Plug und Einlauf sind zuvor Deine besten Freunde.

Ideen:

Entführe Deinen Partner / Deine Partnerin an einen einsamen See oder in eine romantische und abgelegene Gegend.

Macht es Euch gemütlich, geht zusammen schwimmen und breitet die mitgebrachte Decke aus. Füttere Deinen Partner etwas mit Erdbeeren oder anderen Leckereien, bevor Du den ein oder anderen Kuss auf Mund, Hals, Nacken und Ohrläppchen hauchst. Wedel ganz frech vor dem Gesicht Deines Partners mit dem Massageöl und massiere Rücken und vielleicht sogar noch andere Körperstellen.

Während Dein Partner die Massage genießt und etwas eindöst, legst Du an Hand- und Fußgelenke die Manchetten an und drehst Deinen Partner auf den Rücken, fesselst die Hände über den Kopf und verbindest die Augen, raubst sozusagen alle Sinne. Und ganz automatisch wird Dein Partner andere Berührungen viel intensiver spüren.

Nimm die Federn oder Ähnliches und beginne den Körper zu streicheln, setze Zunge und Hände ebenso intensiv ein. Drehe Deinen Partner auf alle Viere und probiere auch die mitgebrachten Werkzeuge etwas aus. Aber auch die Hand lässt sich hier wieder sehr gut einsetzen.

Und in dieser Position hast Du auch den idealen Einblick um Dildo und Vibratoren zum Einsatz zu bringen.

Um das gemeinsame Erlebnis perfekt zu machen, solltest Du den Orgasmus kontrollieren. Sage Deinem Partner, dass er oder sie jedes Mal kurz vor dem Orgasmus “stop” sagen soll, dann hörst Du auf. Wiederhole das drei Mal oder öfters. Der Orgasmus, den Du irgendwann zulässt, wird absolut aufregend und intensiv.

Der passive Part sollte später natürlich auch noch dem aktiven einen wunderbaren Orgasmus nach seinen Befehlen verschaffen.

Ob Du Deinen Partner dann noch nimmst, sollte Deiner Fantasie überlassen werden. Auch sollte durchaus Platz für Eure eigenen Fantasien sein. Dies soll nur eine kleine Anregung sein, probiere es doch einfach aus, lass Deine eigene Fantasien und Wünsche spielen. Und schon wird es wunderschön werden. Für Euch beide.

Und: Lasst Euch nicht erwischen. Für viele Menschen könnte es etwas zu viel sein, also sucht Euch einen abgeschiedenen Ort.

Die Idee ist auch eher harmlos und besonders für Anfänger geeignet, aber dafür habe ich diesen Blog ja gegründet. Nun viel Spaß beim ausprobieren.


Last-Minute-Summer-Fetisch-Tipps

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen