Unterschiedliche Schlagwerkzeuge – und welche besonders auf Deine Bedürfnisse passt!

Es gibt hunderte Peitschenarten. Doch jede wirkt sich anders auf den Körper eines Bottom aus.

Es gibt ein paar grundsätzliche Dinge, die eigentlich so gut wie immer eintreten. Und eine kleine Entscheidungshilfe welches Schlaginstrument sich wohl für die eigenen Bedürfnisse eignet.

BDSM-Ratgeber: Peitschen und ihre Auswirkungen – mit Lady Julina für Bound-n-Hit from Julina Bauer on Vimeo.

Grundsätzlich einmal gilt: Es kommt immer auf die Schlagstärke an. Das bedeutet das auch das härteste Schlaginstrument zum Streicheln geeignet ist.

Und wenn wir gerade dabei sind, es gibt ein paar kleine Anregungen gleich mit auf dem Weg.

Informiere Dich unbedingt im Voraus über die Schlagkunde, zu welcher ich einen separaten Beitrag gemacht habe. Hier kommst Du zum Beitrag.

Gürtel

Bei modernen Gürteln kann man die Wirkung gut dosieren.

Von Kunstleder bis zu dicken Leder. Dennoch sollte man Vorsicht und Konzentration walten lassen. Der Gürtel schwingt frei und dadurch die größte Wucht des Schlagen geht vom nachschwingenden Ende des Riemens aus.

Daher gilt besonders hier: Niemals in die Gegend der Nieren kommen!

Gürtel können auch durchaus aus Gummi sein.

Härte: Die Härte ist oft sehr leicht, je nach Schlagstärke.

Folgen: Leichte bis dunklere Färbung der Haut.

Spuren: Keine bis leichte blaue Flecken.

Geeignet: Das Gesäß ist bestens geeignet.

Stellung: Einfach übers Knie gelegt.

Hand

Die Hand ist besonders für Anfänger geeignet. Und empfiehlt sich zum warm machen oder zum weitermachen, wenn die Haut sehr empfindlich ist, ideal.

Härte: Sehr leicht, je nach Stärke des Schlages.

Folgen: Leichte bis dunkle Rötungen der Haut.

Spuren: So gut wie keine, manchmal ein paar blaue Flecken.

Geeignet: Das Gesäß eignet sich hervorragend.

Stellung: Übers Knie gelegt funktioniert bestens.

Kochlöffel

Ja, man kann ihn nicht nur zum kochen verwenden. Aus Holz oder Plastik eignen sie sich wunderbar um alle möglichen Wirkungen zu erzielen.

Ein Kochlöffel wird auch gerne zum warm machen verwendet oder aber für eine flotte Tracht Prügel zwischendurch.

Aus Holz gefertigt hinterlässt es eher eine moderate Wirkung, aus Plastik hingegen kann es heftige Schmerzen verursachen. Auch wenn es stark nach der Schlagfrequenz ab.

Pobacken locker lassen und etwas entspannen hilft Wunder.

Härte: Leichte bis mittlere Härte.

Folgen: Dunkle Rötungen der Haut sind die Folge.

Spuren: Blaue Flecken und ein bis zwei Tage leichte Schmerzen beim Sitzen.

Geeignet: Das Gesäß ist bestens geeignet.

Stellung: Übers Knie gelegt lässt es sich herrlich anwenden.

Paddle

Gängige Paddle sind besonders präparierte Holzbretter.

Um den Luftwiderstand zu verringern werden oft Löcher in die Paddle gebohrt. Somit verhindert man Luftpolster. Durch Luftpolster wird die Wucht des Schlages gemindert. Also sind Paddle mit Löchern effektiver als Paddle ohne Löcher.

Gerade als Neuzeit werden Paddle oft aus Leder gefertigt. Sie unterscheiden sich extrem in ihrer Wirkung. Die Flexibilität des Leders lässt die Paddle oft härter und fieser werden.

Gummipaddle sind noch extremer. Schon ein leichter Schlag wirft hier extremes Brennen hervor. Doch das spürt man erst Sekunden nach dem Schlag.

Dennoch haben alle Paddle eins gemeinsam: Sie verfehlen ihre Wirkung nicht und verursachen ein Brennen auf dem Po, was auch nach Tage danach anhalten kann.

Härte: Mittlere Stärke.

Folgen: Die Rötung der Haut ist deutlich sichtbar.

Spuren: Blaue Flecken werden je nach Ausführung zurück bleiben.

Geeignet: Das Gesäß ist bestens geeignet.

Stellung: Über den Tisch gebeugt oder stehend gebeugt mit den Händen auf den Knien.

Holzpaddel kaufen.Lederpaddel kaufen.

Reitgerte

Gerade und vor allem, da sie nicht für die “menschlichen” Zwecke entworfen worden, bedarf es einer sehr genauen Beobachtung und Handhabung. Einst waren sie nur für den Reitsport gedacht.

Es gibt sie in verschiedenen Formen und Ausführungen. Die gängigsten sind die mit einer Klatsche am Ende oder aber einer gerade auslaufenden Schnur.

Meist bestehen sie aus einem ummantelten Kern aus extrem biegsamen Fieberglas. Dabei kommt es aber auch auf Preis und Ausführung an.

Die Ummantelung besteht aus Leder oder Kunststoffgeflecht.

Dabei variiert die Länge zwischen 70 und 80cm. Kürzere Gerten sind daher für das übers Knie legen bestens geeignet.

Die Gerten mit einer kurzen Schnur am Ende haben durch ihre Biegsamkeit meist eine verheerende Wirkung. Meist ergibt sich beim Auftreffen auf die Haut  so gut wie kein Geräusch, was aber keine Wirkung verfehlt. Der Schmerz ist also in keinster Weise zu verachten . Entstehende Striemen verheilen oft sehr schnell, sofern sie in der Hand eines erfahrenen Menschen liegt.

Bei der Variante einer Lederriemen am Ende eignet sich weniger zum Erzeugen von Striemen, sondern ergibt eher andere Möglichkeiten. Man kann damit ausgezeichnet schwer zugängliche Stellen bearbeiten, zum Beispiel die Pofalte. Je größer die Klatsche, desto weniger schmerzhaft ist sie.

Härte: Je nach Ausführung mittel bis scharf.

Folgen: Dünne bis fein zeichnende Striemen oder gar starke Rötungen.

Spuren: Striemen, die meist aber schnell verheilen.

Geeignet: Gesäß, Poansatz und Oberschenkel sind gut geeignet.

Stellung: Stehend gebeugt und dabei umfassen die Hände die Fußknöchel oder über Sessellehne liegend.

Gerte kaufen.

Rohrstöcke

Man sollte darauf achten, dass sie aus Kunststoff oder Rattan (geschält oder ungeschält) besteht. Gerade Bambus ist gefährlich, da es leicht splittern könnte.

Dadurch steigt die Verletzungsgefahr extrem.

Man unterscheidet das verursachende Schmerzgefühl. Ungeschält sind sie etwas dumpfer, geschält eher heller und beißender. Äußerlich sind die geschälten Rohrstöcke eher durch eine hellere Farbe gekennzeichnet. Ungeschält eher durch die typischen Knoten des Rattan.

Der Rohrstock ist bekannt bei der Englischen Züchtigung. Dort fand er oft Verwendung in Schulen.

Traditionell haben sie eine Stärke von 0,5 bis 1cm. Umso dicker, desto größer die Wirkung und Abnahme der Flexibilität. Neben der geraden Form unterscheidet man noch die gebogene englische Form.

Sie sind sehr vielfältig in der Anwendung. Verschiedene Formen, Längen, Stärken und Härten bieten für jeden Anlass die richtige Lösung.

Kurze und dünne verursachen ein leichtes Brennen, dicke hingegen Striemen und Hämatome.

Dabei variiert die Länge von 60cm (zum übers Knie legen) und 100cm (für den stehenden Einsatz).

Wässern hilft die Geschmeidigkeit zu erhalten. Sonst wird der Rohrstock leicht spröde. Auch Salzwasser ist wunderbar geeignet um eine bessere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Härte: Sehr leicht bis zu sehr scharf, je nach Anwendung.

Folgen: Von dünnen bis dicken Striemen bis zu Hämatomen ist alles denkbar.

Spuren: Lang anhaltende Schmerzen und Striemen, die sich blau verfärben.

Geeignet: Gesäß, Poansatz, Oberschenkel sind denkbare Stellen.

Stellung: Ob liegend oder gebeugt ist dabei eine Geschmackssache.

Ruten aus Kunststoff

Die Wiederverwendbarkeit ist ein Vorteil. Die Folgen oder Wirkungen unterscheiden sich hier stark.

Durch den Kunststoff beißen sie sich förmlich ins Fleisch und verursachen starke Striemen. So wird man kaum ohne Schmerzen sitzen. Dadurch sind die Schmerzen auch bei den Hieben nicht unerheblich.

Die Schlagstellen gehören ständig beobachtet um aufplatzende Striemen zu vermeiden.

Daher hat diese Rute nichts in den Händen von Anfängern zu suchen.

Härte: Es liegt eine sehr scharfe Härte zugrunde.

Folgen: Sehr feine bis tiefrote Striemen sind die Folge.

Spuren: Sitzbeschwerden können länger anhaltend sein.

Geeignet: Das Gesäß eignet sich hier bestens.

Stellung: Übergebeugt und leicht aufliegend.

Tawse

Ursprünglich stammt sie aus Schottland. Eine Art Riemen ist aus dickem und festem Leder gefertigt. Dabei hat sie eine Länge von 40cm und eine Breite von 7cm.

Im vorderen Teil ist sie in der Mitte zweigeteilt. Die zwei gleichgroßen Riemen umfassen ungefähr die Hälfte der Tawse.

Die Stärke des Leders liegt bei 0,5cm. Die Handhabung ist recht unproblematisch, aber dennoch effektiv.

Sie verursacht ein ziemliches Brennen und erinnert an tausend Nadelstiche. Die Verletzungsgefahr ist durch die glatte Oberfläche sehr gering.

Auch trotz Kleidung verursacht es heftige Schmerzen. Und durch die geringe Abmessung lässt es sich in unterschiedlichen Stellungen anwenden.

Auch kann man oft noch Tage danach von der Behandlung zehren. Er fühlt sich auch nach einigen Tagen noch wund an und man spürt immer wieder kleine Stiche.

Härte: Man stuft die Härte eher in der Mitte ein.

Folgen: Eine starke Rötung ist üblich.

Spuren: Blaue Flecken und ein Wundgefühl der Haut.

Geeignet: Gesäß, Poansatz, Oberschenkel.

Stellung: Geeignet in allen Stellungen.

Tawse kaufen.

Teppichklopfer

Aus äußert flexiblem Rattan bzw. Weide gefertigt und am Stil bzw. der Schlagfläche kunstvoll geflochten.

Wenn man ihn bereits einmal für einen Teppich genutzt hat weiß um die effektive Wirkung.

Er ist sehr flexibel und übt durch die Länge auch eine ziemliche Wucht aus. Die Schläge selbst verursachen wenig Lärm, aber der Hintern wird ziemlich brennen.

Man kann wunderbar die gesamte Sitzfläche bearbeiten und die großer Schlagfläche macht sich bezahlt.

Härte: Mittelstarke Härte.

Folgen: Striemen in der Form der geflochtenen Fläche entstehen.

Spuren: Dunkelrote Striemen und blaue Flecken.

Geeignet: Gesäß und die gesamte Sitzfläche.

Stellung: Stehend und in einem Winkel von 90° nach vorn gebeugt.

Einsträngige Peitschen: Bullwhip

Grundsätzlich gilt, dass man mit einer Bullwhip erst einmal umzugehen weiß. Bei falscher Ausführung kann es mit großer Wahrscheinlichkeit zu Hautverletzungen führen.

Besonders was die Länge betrifft. Es gilt: Umso länger die Peitsche, desto mehr Platz und Übung wird benötigt. Umso kürzer die Peitsche, desto einfacher ist die zu handhaben.

Entsprechend empfiehlt sich eine Bullwhip eher für Profis oder härtere Einsteiger.

Härte: Extrem harte Wirkung.

Folgen: Dicke Striemen bis Hautverletzungen sind denkbar.

Spuren: Dicke und sich sehr tiefblau verfärbende Striemen.

Geeignet: Gesäß und Poansatz sind gute Stellen.

Stellung: Gebeugte Stellung, Hände auf die Knie platziert.

Bullwhip kaufen.

Mehrsträngige Peitschen: Striemen oder Flogger aus Leder

Sie kennzeichnen sich vor allem durch einen soliden Griff und mehrere Stränge aus Lederriemen.

Daher ist sie ideal für Neulinge geeignet, da sie recht sicher und einfach in der Handhabung ist. Dennoch sollte man sie niemals unterschätzen.

Besteht sie aus Soft- oder Wildleder ist sie ideal zum warm machen bzw. für den intimen Bereich geeignet.

Meist entstehen wenige bis gar keine Striemen.

Härte: Normalerweise moderat, es kommt aber auf die Lederhärte an.

Folgen: Eine leichte Rötung der Haut ist denkbar.

Spuren: Je nach Ausführung bleiben keine Spuren zurück bis zu leichten blauen Flecken.

Geeignet: Gesäß und Rücken sind ideale Stellen.

Stellung: Die gebeugte Stellung eignet sich gut.

Flogger kaufen.

Mehrsträngige Peitschen: Striemer oder Flogger aus Gummi

Moderat sind Gummipeitschen aus Streifen. Die Wirkung ist eher dumpf. Manchmal als “Brennen” bezeichnet.

Bei runden Gummischnüren oder aber Vierkantgummisträngen sind sie besonders hart.

Diese Art der Peitschen ist nicht für Anfänger geeignet, es sei denn man liebt die heftigere Wirkung.

Härte: Die Härte ist sehr heftig.

Folgen: Starke bis extreme Rötungen sind keine Seltenheit.

Spuren: Striemen sind je nach Durchführung möglich.

Geeignet: Das Gesäß und der Rücken eignen sich sehr gut.

Stellung: Die gebeugte Stellung, bestenfalls mit Knebel.

Flogger kaufen.

Mehrschwänzige Peitschen: Mehrschwänzige Katze

Es handelt sich hier um die bekannteste ihrer Art.

Die Stränge bestehen oft aus Leder oder Kuhhaut. Je nach Model enden sie in einem Knoten, die eine Steigerung erlaubt.  Ein erheblicher Schaden ist da aber unumgänglich.

Vor allem, wenn sie von Anfängern genutzt wird, daher ist sie nicht für Anfänger geeignet.

Härte: Extreme Härte.

Folgen: Tiefe und harte Striemen, die aufplatzen und bluten können.

Spuren: Sehr tiefe bis zu schlecht heilenden Wunden.

Geeignet: Der Rücken ist eine ideale Stelle.

Stellung: Je nach Belieben.

Katze kaufen.

Und wie immer empfehle ich an der Stelle nur auf hochwertige Schlagwerkzeuge zurück zu greifen. Billige Instrumente aus dem Erotikstore können üble Folgen mit sich ziehen. 

Wer peitscht, peitscht safe!

Mit welchem Schlaginstrument hast Du gute Erfahrungen gemacht? Schreib es in die Kommentare und lass andere daran teilhaben!

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen