Wie die ideale Hygiene beim Tragen des Keuschheitsgürtels beim Mann aussieht!

Die Keuschhaltung des Mannes ist aufregend und eine spannende Sache. Doch man sollte dabei niemals die Hygiene außer acht lassen. 

Es gibt ein paar ganz spezielle kleine Kniffe, um einen hohen Hygienestandard zu halten und somit Unzufriedenheit zu vermeiden.

 

Du weisst nicht welcher Peniskäfig wohl zu Dir passt? Dann schau Dir erst einmal den entsprechenden Beitrag auf meinem Blog an. [ Hier geht es zum Blogbeitrag. ] Den Käfig, welchen ich in meinem Video zeige, bekommst Du exklusiv bei Meo. [ Hier geht es zum Meo-Shop. ]

Die allgemeinen Hygienetipps

Der Käfig sollte bei unbeschnittenen Männern mindestens alle 2 Tage komplett abgenommen werden, je nach persönlichem Empfinden auch öfter.

Bei beschnittenen Männern kann man die Zeit auch erweitern, jedoch sind 4 Tage ein hervorragender Richtwert.

Der Schlüsselherr oder die Schlüsselherrin sollte beim Ablegen dabei sein und die Reinigung mit Argusaugen beobachten. Denn das ist die ideale Gelegenheit um heimlich zu Masturbieren.

Dann den Penis gründlich reinigen, rasieren und eincremen, bevor man den Käfig wieder anlegt. Der Käfig selbst sollte vollständig auseinander genommen werden, gründlich gereinigt, beispielsweise mit einer weichen Zahnbürste und erst dann, wenn er vollkommen getrocknet ist, wieder angelegt werden. Der Penis sollte zuvor auch gut getrocknet sein.

Pro Tipp: Regelmässig die Stellen um den Hodenring mit einer Bodylotion der eigenen Wahl gut eincremen. Das beugt Hautreizungen weitestgehend vor, bedarf aber dann auch einer regelmässigen Reinigung im abgelegten Zustand. Sollte es doch mal zu Druckstellen kommen, sollte der Käfig erst dann wieder angelegt werden, wenn die Stellen vollständig ausgeheilt sind.

Die Reinigung im angelegten Zustand

Es ist durchaus möglich den Käfig auch im angelegten Zustand zu reinigen. 

Dazu lässt man einen festen Strahl Wasser durch die Öffnungen des Käfigs sprudeln um den gröbsten "Schmutz" zu entfernen. Es kann auch ein Kuhtipp zur Hilfe genommen werden, der noch einmal ermöglicht, etwas weiter unter die Streben zu kommen.

Danach erst einmal den Käfig trocken rubbeln und mit einen Fön die Wasserreste zum trocknen bringen.

Pro Tipp: Wenn der Keuschling nicht auf extreme Schmerzen steht sollte auf scharfe Reinigungsmittel wie beispielsweise purer Alkohol vollständig verzichtet werden. Das macht nicht unbedingt reiner, aber dafür umso schmerzhafter. Außerdem kann die empfindliche Haut um den Penis durchaus mehr darunter leiden als man sich vorstellen kann.

Die erhöhte Hygiene durch die Beschneidung des Mannes

Wenn man für sich selbst festgestellt hat, dass man die Keuschhaltung für eine lange Zeit betreiben möchte, ist es sinnvoll über eine Beschneidung nachzudenken.

Ist der Käfig angelegt wird die Vorhaut sehr eng und nah gegen die Eichel gedrückt. Hier hilft selbst ein starker Wasserstrahl nicht aus, um eine ordentliche Reinigung zu ermöglichen. Um das Ablegen des Käfigs kommt man nicht herum.

Die meisten Urologen in Deutschland bieten eine Beschneidung bzw. Entfernung der Vorhaut mittlerweile als Routingeeingriff an. Er ist recht günstig und wird unter örtlicher Betäubung in wenigen Minuten durchgeführt.

In der Heilungsphase sollte man aber auf das Tragen eines Keuschheitsgürtels gänzlich verzichten. Und wenn alles sauber abgeheilt ist, steht dem aufregenden Keuschheitserlebnis auch nichts mehr im Wege.

Pro Tipp: Achte bei der Beschneidung darauf, das die Vorhaut komplett entfernt wird. Diese Art heißt High & Tight. Und außerdem: Optisch gesehen ist ein beschnittener Penis oft schöner anzusehen als ein nicht beschnittener.

Hast Du noch mehr Tipps? Schreib sie in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

7 COMMENTS

  • Sehr geehrte Lady Julina,
    verlangen Sie von Ihren Langzeitkeuschheitssklaven,
    dass diese beschnitten sind bzw. sich beschneiden lassen? Finde sowohl das thema Keuschhaltung als auch die Beschneidung sehr interessant.
    Die Beschneidung trägt ja auch etwas zur Keuschhaltung bei, da man ohne Vorhaut nicht mehr so gut masturbieren kann.
    Ist doch aber bestimmt ein komisches Gefühl, wenn die Eichel und die Harnröhrenöffnung immer an der Kleidung reibt.

    • Wenn man jahrelang “zusammen” ist, sicher, dann folgen aber auch andere Kennzeichnungen.

  • Guten Tag Lady Julina,
    die Wattestäbchen heißen übrigens Q-Tip. Früher gab es die nur von dieser Firma, inzwischen von vielen anderen Firmen.
    Ich würde mich nicht beschneiden lassen. Das kann nie wieder rückgängig gemacht werden. Die Vorhaut ist auch ein guter Schutz wenn man zum Beispiel Enthaarungscreme verwendet oder allgemein bei der Arbeit. Interessant sind allgemeinen Tipps. zur Hygiene bei unbeschnittenen Männern. Vielleicht kann man die Vorhaut so weit zurück ziehen und mit einem Hodenring zurückhalten dass diese quasi nicht mehr im KG ist. Ich habe das allerdings noch nicht getestet.

  • Hallo, Julina Bauer!

    Ich habe deinen Blog BDSM-Ratgeber: Vor- und Nachteile der Keuschhaltung mit Lady Julina für Bound-n-Hit angeschaut und auch diesen Blog. Ich als Mann muss dir einfach sagen, das ist fantastisch. Gegen den Sexualtrieb des Mannes bietet es endlich den Frauen den Orgasmus eines Mannes zu kontrollieren. Sonst muss sich in den meisten Beziehungen immer die Frau auf den Orgasmus des Mannes einstellen. Nicht jedoch bei der Orgasmuskontrolle. Es ist daher auch für den Mann eine Chance dieses Gefühl kennzulernen. Man verpasst hier als Mann in der Beziehung wirklich etwas. Am Ende ist es wahrscheinlich schwieriger eine Frau zu finden die dieses Szenario durchmacht einem Mann eine Orgasmuskontrolle beizubringen als einen Mann zu finden der eine Orgasmuskontrolle will. Deshalb wäre es gut Frauen dazu zu motivieren es zu machen.

    • Du hast recht, das ist auch mein Ziel. Ich hoffe, ich kann es irgendwann erreichen.

  • Ich bin auch beschnitten allerdings Low and Tide den das sieht natürlicher aus da narbe fast nicht sitbar ist und fast keine sensible innenseite von der Vorhaut vorhanden ist. High and Tide finde ich sieht nicht so gut aus. Bei Circlist kann man die unterschiede sehen. Allerdings sollte mann auf eine Radikale bzw, Straffe beschneidung bestehen. und das Fenulum herausschneiden lassen. Da das Frenulum dan weg ist wird die Eichel einwenig Größer.

    • Danke für das Feedback. Für den ein oder anderen, der das in Erwägung zieht, sicher doch sehr interessant.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen