18 aufregende Fetischspiele für absolute Anfänger!

Lust auf Fetisch? Lust auf BDSM? Lust einfach mal etwas Neues zu probieren? Hervorragend! Jetzt gibt es etwas, was jeder ausprobieren kann.

Die 20 aufregenden Ideen für Fetischanfänger laden sofort zum ausprobieren ein. Also ab ins Schlafzimmer und los gehts!

Wo sind denn die Smarties abgeblieben?

Verbinde Deinem Partner doch einfach mal die Augen und verstecke dann an beliebigen Stellen Deines Körpers ein paar leckere Smarties, die es dann zu suchen gil. Egal wo, hauptsache, die suchende Person lässt beim erotischen Spiel oft die Zunge kreisen. 

Und hat man dann alle Smarties gefunden, gilt es doch, auch noch tieferlegende Stellen eingehend zu untersuchen, oder?

Ab auf Tour, lautet die Devise.

Schon einmal überlegt sich einfach mit ein bisschen Fetischspielzeug ins Auto zu setzen und einfach zu fahren, ohne ein bestimmtes Ziel?

Abwechselnd bestimmst erst Du und dann Dein Partner wo man abbiegt oder anhält. Nach einer ganz bestimmten Zeit, die vorher festgelegt worde, haltet ihr einfach an und macht Liebe, nachdem ihr Euch schon vorher richtig heiß gemacht habt. Wo das wohl sein wird? Spielzeug sollte aber dabei auch nicht zu kurz kommen.

Rede doch einfach mal dreckig!

Dirtytalk ist stark im Trend. An einem belebten Ort, im Café oder im Schwimmbad, flüstere Deinem Partner doch einfach einmal etwas Versautes ins Ohr. Was Du wohl gleich mit Deinem Partner vor hast?

Ihr werdet es beide kaum erwarten können, wenn Du die Szenen sehr detailliert ausschmückst. Die Spannung wird unerträglich, bis ihr beide einfach nur zügig nach Hause wollt.

Poppt das Korn?

Weißt Du noch, früher, als Teenager? Ab ins Kino und dort rumknutschen? Wieso nicht auch heute noch. Doch immerhin ist man jetzt schon groß und es bleibt nicht nur dabei.

Also ab ins Kino, wenn man nicht so gerne gesehen wird, ab in die letzte Reihe und dann die Hände auf Wanderschaft schicken, nachdem man sich gegenseitig mit Popkorn gefüttert hat. Und wie wäre es, wenn Du Deinem Partner oder Dein Partner Dir mitten in der Vorstellung mit Mund oder Hand einen besonders intensiven Orgasmus beschert?

Und das nächste Mal geht es dann in einen besonders antörnenden Film.

Die Kapseln der Lust?

Ein besonderer Baut steigert die Libido des Mannes extrem. Denn er wird bereits seit Jahrhunderten als Potenzholz bezeichnet und bereits von den Einheimischen genutzt, um danach tagelang Fruchtbarkeitsfeste zu veranstalten.

Auch das kann man sich doch zunutze machen? Denn bei richtiger Anwendung stimuliert es bei ihm das Sexualzentrum im Rückenmark, erweitert die Arterien im Penis, erhöht den Blutdruck und sorgt so für längeres und kräftigeres Stehvermögen. 

Ob nun als Tee oder Kapseln, richtig angewendet verspricht es ungeahnte Lustgefühle, kaufen kann man es hier.

Der Pelz sollte das ganze Jahr gestutzt werden, oder?

Oh, dieser Pelz an der schönsten Stelle des Körpers lässt doch oft den Blick für das Wesentliche verschwimmen. Also ab mit ihm. Und sollte der Partner sich dagegen sträuben, gibt es ein paar herrliche Argumente, die für das Entfernen des Pelzes sprechen:

  1. Man findet einfacher die Stelle, an die man eigentlich will.
  2. Wenn man sieht, was einen erwartet, bekommt man viel mehr Appetit. 
  3. Ohne Pelz wird die errogene Zone noch empfindlicher.
  4. Wenn man sich zu zweit vom lästigen Pelz befreit, kann es sogar Spaß bedeuten. 
  5. Eine schicke Frisur ist doch, wenn man mag, viel schöner als ein buschiger Strauch.

Raube einfach mal nicht den Atem.

Es gibt ja, wie allgemein bekannt sein sollte, wirklich genügend Luft. Und daher ist es doch nie verkehrt, wenn die Luft mal weg bleibt vor allem, wenn es im Bett so heiss her geht. 

Doch nun wird der Spieß mal umgedreht! Kurz vor dem Orgasmus ganz bewusst zwei oder drei Mal tief in den Unterbauch einzuatmen, lässt den Orgasmus völlig neue Dimensionen erreichen. Garantiert.

Ohoh, leicht selbstgemacht.

Mit einem besonderen Gemisch aus einem Öl, welches eine aphrodisierende Wirkung hat, kannst Du bei Deinem Partner eine intensive Massage durchführen. Der Duft zörnt an, entspannt, wärmt und lässt auf Hochtouren auflaufen. Auf den Namen des Öles klicken und direkt kaufen.

Zeig mir doch einfach, wie?

Setz Dich doch einfach hinter Deinen Partner und umschließe ihn mit Armen und Beinen komplett. Dann steckst Du einen Finger in seinen oder ihren Mund und erfährst danach aus seinem oder ihrem Munde, wo dieser Finger nun hinwandern soll.

Das ist ein sehr aufregendes Vergnügen, außerdem, kann man so noch mehr über die intensiven Wünsche des Partners erfahren.

Öl ist sehr gesund.

Bevor Du mit diesem Spiel beginnst, erst einmal für die richtige Unterlage sorgen. Ein Spannbettlaken aus Lack schadet hier nie, das bekommt man günstig hier.

Und dann reibt ihr Euch gegenseitig mit einem etwas dickflüssigeren Öl ein, zum Beispiel Olivenöl. Du wirst Deinen Partner mehr denn je spüren, ihr glitscht sanft aneinander, übereinander, ineinander. Eine ganz besondere Körpermassage.

Schalt mal einen Gang runter!

Wieso muss es immer alles schnell gehen? Wie wäre es, wenn Du einfach mal einen Gang runter schaltest? Tipp: Die gute alte Missionarstellung. Man kann ruhig auch einmal 30min in dieser Stellung verharren. Dabei maximal ganz kleine Bewegungen, so dass der Penis auch wirklich hart bleibt.

Das wird den weiblichen Part eurer Beziehung wirklich auf einer besonderes heißen Flamme halten, und wenn sie dann kommt, wird das Kesselchen auf jeden Fall so stark kochen, das der Deckel mit Wucht abfliegt.

Nachtisch gefällig?

Wieso muss man einen Nachtisch denn immer klassisch vom Teller genießen und nicht vom Körper des Partners? Also wie wäre es, wenn man leckere Vanille verteilt und dann die Zunge über den Körper auf Wanderschaft schickt?

Das Gute: Durch die intensiven Zungenspiele kann man sicher noch mehr tun, als nur den Körper zu verwöhnen. Ein wenig Orgasmuskontrolle ist hier doch wirklich hervorragend geeignet.

Setze einfach ein Zeichen!

Man nehme einen Lippenstift, oder vielleicht besser ein wenig Schokocreme. Dabei markiert man selbst die Stellen am Körper, die man besonders verwöhnt haben möchte, mit fortlaufenden Nummern.

Der Gegenpart verwöhnt diese Stellen eine nach der anderen und umso höher die Nummer kommt, desto intensiver sollte die Aufmerksamkeit an dieser Stelle werden.

Es darf auch ruhig romantisch sein.

Besonders für Romantimuffel, die denken, es habe nichts mit BDSM zu tun, sollte jetzt einmal direkt ein heißes Bad eingelassen werden. Zwei Esslöffel Bienenhonig und ein paar Rosenblätter lassen die Romantik steigen und dabei auch noch die Haut zart werden. 

Und möchte man mehr, ist es in der engen Badewanne mit folgender Stellung sehr angenehm: Der weibliche Part setzt sich zwischen seine gespreizten Beine und legt ihre Knien an seine Brust. Dabei lässt sie sich sanft auf seinen Penis gleiten. Unterstützen kann er dabei, indem er sie an Hüfte oder Taille anhebt.

Nicht nur bei ihm kann man saugen.

Schon gewusst? Bilde mit Deiner Zunge und Deinen Lippen ein O über der Klitoris, sauge dann daran und bewege den Kopf ein Stück nach hinten.

Dabei tritt sie stärker hervor und man kann sie so mit der Zunge noch viel stärker stimulieren.

Ab auf die Wippe!

Wusstest Du, das eine ganz bestimmte Stellung intensiver sein kann als jede andere zuvor?

Der weibliche Teil von Euch beiden setzt sich auf einen stabilen Hocker oder eine Bank, dabei lehnt sie den Oberkörper weit nach hinten. Mit einer Hand auf den Boden abstützen und mit der anderen Hand die Hand des Partners halten. Dabei dann ein Bein heben. Schon kann der Penis besonders tief und intensiv eindringen.

Und wenn es nicht gleich klappt: Übung macht den Meister!

Lass den Pinsel sprechen.

Ab in den Baumarkt oder ins Schreibfachgeschäft und einen kleinen Pinsel aus Marderhaar besorg oder direkt hier gekauft. Denn da kann das Vorspiel richtig aufregend werden. Besondern um den Bauchnabel herum reagiert so gut wie jeder sehr empfindlich auf Betupfchen oder sanfte Streicheleinheiten. Dabei kann man den Bauchnabel sanft umkreisen, langsam abwärts wandern, über die Schenkel, die Kniekehlen und zurück. Umspielt man dann noch leicht das Lustzentrum und lässt den Pinsel über die empfindlichsten Stellen kreisen, wird es nicht nur kitzeln, sondern irgendwann um mehr gefleht werden.

Probiere dann am Besten gleich aus, dass Du die spitze mit wundervoll duftendem Vanilleöl einbalsamierst. Verbinde das Spiel mit leichten Fesselspielchen oder dem Verbinden der Augen.

Einfach mal abschalten.

Liebe im Dunkeln kann so aufregend sein. Wie wäre es also mit dem Verbinden der Augen? Oder natürlich auch wahlweise ein paar Kopfhörer, die einem die Sinne mehr und mehr rauben?

So oder so, die körperliche Empfindung wird steigen. Egal ob schmecken, riechen oder fühlen. Nicht nur das Vertrauen zwischen Dir und Deinem Partner wird gestärkt. Man verlässt sich voll und ganz auf seinen Gegenüber, lässt sich fallen und erlebt völlig neue Gefühle.

Und wenn man dann noch mit einem weichen Tuch aus Seide die Hände fesselt, wird der Kick besonders intensiv.

 

Du merkst, auch für klassische Erotikfreunde ist etwas dabei. Probiert doch einfach alle Varianten aus? Welche gefällt Dir am Besten? Schreib sie in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

2 COMMENTS

  • Gute page .
    Bin über restriktive foren aufmerksam geworden

    • Dann mal Willkommen, und ich hoffe Du schaust regelmäßig vorbei.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen