Fetischmodel Lara Larsen

Heute möchte ich gerne Fetischmodel Lara Larsen vorstellen.

Latex, rote Haare und ein bezauberndes Lächeln sind ihr Markenzeichen.

Lara Larsen ist 22 (geb. am 7. Dezember 1992), Studentin und Reisejournalistin und hat Interesse an moderner Kunst. Niemals dachte sie, das Latex ein Teil ihres Lebens werden würde.

Eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen. Mit dem feinen Unterschied, dass sie Latexkleidung wirklich liegt. Sie trägt sie fast täglich und vor allem nicht nur zu Hause, sondern auch in der Öffentlichkeit.

Nicht wegen der Blicke, im Gegenteil, eher wegen dem wundervollen Gefühl von Latex auf der Haut.

Alles fing damit an, dass ihr damaliger Freund als sie 17 war ein kleines Geschenk machte. Damals wich die Freude aus ihrem Gesicht. Zwei matte Gummidinge hatte sie in der hat. Eigentlich dachte sie, er wolle einen Scherz machen, denn schon damals liebte sie glänzende Sachen.

Aber er zeigte ihr schnell wie die beiden Dinge zum glänzen gebracht werden konnten. Und als braves Mädchen tat sie ihm den Gefallen und probierte sie an – und es kam ihr vor wie im Märchen. Sie war völlig begeistert.

Als sie die perfekte Passform sah und wie man den Glanz hervorzauberte, war es um sie völlig geschehen.

Irgendwann, als sie journalistisch unterwegs war und einen Blog über Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten über eine Stadt namens Hamburg unterwegs war, sprach sie ein Fotograf mit dem Namen Norman Richter an und sie machten gemeinsam ein paar Fotos.

Für Lara Larsen war es unwirklich und zugleich fantastisch und es machte sie verdammt stolz und sehr sexy neben anderen Girls als richtiges Latex Model sich im geliebtem Material fotografieren zu lassen.

Neben Latex sind ihre weiteren Vorlieben High Heels, Catsuits und Kleider und man sieht stets ihren knackigen Po, ihr schönes Halsband und auch ihren markanten Nasenring.

Heute verbindet sie die Leidenschaft für das Reisen mit ihrem Interesse an Mode und Latex und eben das spiegelt sich auf ihrer Webseite wider.

Sie modelt mittlerweile für Designer wie Simon-O, der als erste an sie glaubte, ebenso wie Latexa, fetish-fantaisies.com, Fetish-Design, Crazy-Outfits.de, Arollo, Sinfully-Boutique sowie schon bald für C+K Atelier und Amatoris Latex-Couture.

Sie ist sozusagen mit dem Fotografen Norman Richter im Paket buchbar.

Neugierig auf Lara Larsen geworden? Hier ein paar weiterführende Links:

www.laralarsen.com I www.normanrichter.com I www.simon-o.com

Impressionen im Video zu finden.

Wie gefällt Dir Lara als Fetischmodel? Schreib es gerne in die Kommentare.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen