Wie Du Dich auf das erste Mal Analverkehr optimal vorbereiten kannst!

Analsex ist für viele immer noch ein Tabuthema. Viele denke, dass es sehr schmerzhaft ist und verdammt weh tut.

Doch diese Probleme kann man sehr schnell vorbeugen und sich entsprechend vorbereiten. Und aufregend wird es allemal werden, da es eine wunderbare Erfahrung sein.

Viele Menschen gehen an das Thema Analsex leider immer wieder völlig unvorbereitet heran. Und dann kann es nur weh tun, wenn man eindringt. Aber muss es denn unbedingt weh tun? Nein! Natürlich nicht.

Aber wenn man keinerlei Erfahrung hat, werden sich Schmerzen leider nicht verhindern lassen. Aber jetzt kommt eine gute Nachricht: Man kann sich darauf vorbereiten! Man kann ganz allein und selbst trainieren.

Wichtig für allerlei anale Erfahrungen ist die Analspülung.

Für die Hygiene ist eine anale Spülung unbedingt notwendig.

Dazu setzt man sich einen Einlauf mit Wasser, man kann auch ein paar kleinere Hilfsmittel für Analspülungen verwenden.

Dabei sollte man maximal 200ml verwenden, mehr ist meistens nicht notwendig. Das Wasser sollte warm sein um keine Krämpfe oder Übelkeit zu verursachen.

Sollte man dennoch derartige Dinge verspüren, sollte die Spülung abgebrochen werden.

Man führt das Wasser ein, behält es einige Zeit in sich bis man das Gefühl hat auf die Toilette zu müssen. Dann alles herausdrücken und fertig.

So vermeidet man eine unnötige Sauerei beim Analverkehr.

Wie man sich auf die erste anale Erfahrung selbst vorbereiten kann.

Dabei können Dildos [ Link ] oder Buttplugs [ Link ] wunderbar aushelfen. Es gibt auch hilfreiche Sets, bei denen man sich nach und nach auf einen grösseren Durchmesser vorbereiten und gewöhnen.

Bitte auf keinen Fall direkt mit riesigen Formaten starten, diese würden auf jeden Fall nur Schmerzen verursachen. Und genau das möchte man doch vermeiden.

Am besten startet man mit weichen Dildos bzw. Plugs aus Silikon, jedoch ohne Kondom. Und dazu ein Gleitgel auf Wasserbasis [ Link ]. Man streicht das Spielzeug mit reichlich Gleitgel ein, da kann man auch ruhig und ohne schlechtes Gewissen mehr verwenden.

Dann nimmst Du eine Position ein, die bequem genug ist um den Dildo einzuführen. Da ist es sehr einfach, wenn man sich hinkniet oder auf des Bett legt. Den Hintern herausstrecken und dann die Spitze des Spielzeuges ansetzen.

Man spürt ein leicht feucht – klebriges Gefühl. Man kann dann den Dildo ganz langsam einführen. Sei dabei behutsam und das Atmen nicht vergessen.

Schmerzt es doch, dann lässt man den Dildo kurz in der Position, dann gewöhnt sich der Schließmuskel schnell daran. Man führt den Dildo soweit ein, wie man es selbst angenehm findet. Tut es doch zu sehr weh, hol ihn einfach heraus und beginne erneut. Immerhin ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Schaff man es doch den Dildo komplett einzuführen, sollte man direkt in leichte stoßende Bewegungen über gehen. Dazu drückt man den Dildo tief in den Hintern hinein und zieht ihm bis knapp die Hälfte wieder heraus. Dies kann man gut 25x wiederholen.

Achte aber darauf den Dildo nicht komplett hereinrutschen zu lassen.

Welches Kondom sich am ehesten empfiehlt um sich noch besser vorzubereiten.

Gerade beim ersten Analverkehr ist ein Kondom unverzichtbar. Man hat leider oft das Gefühl, dass es mit Kondom nicht richtig gleitet, es sich trocken anfühlt oder sogar brennt.

Dann hat man aber meist nicht das passende Kondom oder nicht das perfekte Gleitgel für sich selbst gefunden.

Wenn man zuvor ohne Kondom trainiert hat, wird es ohne selbstverständlich noch einmal etwas ungewohnt werden.

Am besten eignen sich glatte Kondome ohne Noppen, Farbstoffe oder stimulierende Effekte. Dieses rollt man vollständig über das Spielzeug und führt ihn komplett ein, wie bei den Versuchen ohne Kondom.

Und Du wirst schnell merken, dass es nicht schwer fallen wird und man sich nach und nach extrem aufgeilt.

Der erste Analverkehr mit einem Mann.

Hat man fleißig trainiert ist der Anus vorbereitet einen echten Penis zu empfangen. Doch an was muss man eigentlich noch denken?

Meist ist man etwas aufgeregt. Sich dann noch zu entspannen ist ist alles andere als einfach. Doch auch hier gibt es ein tolles Hilfsmittel: Analspray [ Link ].

Es wirkt entkrampfend und sorgt für mehr Entspannung. Wer also sich selbst oft als nervös beurteilt, sollte man dieses Hilfsmittel zur Hilfe nehmen.

Eine Checkliste für den ersten analen Verkehr.

  1. Ein anales Training mit Kondom absolvieren.
  2. Immer Kondome und Gleitgel griffbereit haben.
  3. Ein Analspray für den Fall der Fälle hilft wirklich Wunder.

Bedenkt man hier wirklich alles, wird der erste anale Verkehr für beide Partner ein herrliches Erlebnis.

Hast Du noch andere Tipps und Ratschläge? Schreib sie in die Kommentare und lass andere daran teilhaben!

4 COMMENTS

  • Hallo Lady Julina,

    ich habe vor kurzer Zeit Spaß am Analen Akt gefunden. Meine Freundin selber unterstützt es auch, so das wir also den einen oder anderen Strapon zuhause haben.

    Allerdings macht mit die Analdusche sehr zu schaffen. Denn ein einfaches ausspühlen hilft meistens nicht, da ich auch nach 200ml einfach nicht sauber werde.

    So kann es auch mal vorkommen, dass ich mich gute 2h “vorbereiten” muss, damit die Spielchen losgehen können. Natürlich ein extremer Lustkiller.

    Gibt es hier einen Tipp, wie man am besten vorgehen sollte?

    Danke für die Hilfe!

    • Irgendwas bleibt meistens zurück, das ist leider so, immerhin wird von oben ja immer neues Material nach. Das lässt nicht nicht verhindern. Am besten so gut wie möglich vorher spülen und sich vom Rest nicht ärgern lassen 🙂 

  • Mir geht es da ähnlich, Teletubbiekilla.
    Bei mir ist es so, dass es weniger “nachschmaddert”, wenn ich nur eine Birn-Klistier-große Wassermenge benutze, die ich einlaufen lasse und mich direkt danach wieder hinstelle.
    So kann das Wasser gar nicht erst in den Dünndarm fließen (wo es dann braun und stinkig wieder herauskommen würde), sondern aktiviert nur den Reflex, mal Groß zu müssen.
    Das ganze dann noch ein zweites Mal, um im Dickdarm alles raus zu haben, und schon kanns losgehen 🙂

    • Sehr plastische Darstellung… 😉 Danke dafür.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen