Wieso die Analdehnung für viele als Lustgewinn wahr genommen wird und wie man sie erreicht!

Worum geht es bei der Analdehnung und gibt es irgendwas, was man beachten muss, um den idealen Erfolg zu erzielen.

Alles, was es zu beachten gibt, erfährst Du hier im Detail. Und probieren geht doch über studieren, oder? Von Risiken bis  zu dem ultimativem analen Erlebnis.

Beitrag auf YouTube sehen:

Beitrag auf Stitcher hören:

Analdehnung ist ein Lustbringer. Es hört sich vielleicht für Außenstehende unangenehm an, aber bietet einen besonderen Kick im Liebesleben.

Trotz allem birgt die anale Dehnung ein paar wichtige Punkte, die es zu beachten gilt. Zuerst möchte ich Dir näher bringen, was Analdehnung bedeutet und Dir auch etwas die Angst nehmen. Bevor ich Dir dann auch sage, wie Du die Analdehnung fortsetzen kannst und einen maximalen Lustgewinn erreichst.

Was empfindet man bei der Analdehnung?

Die anale Stimulation selbst ist hier der absolute Lustbringer. Sei es durch Oberflächlichkeiten, sanfte Massagen des Schließmuskels oder durch das leichte Eindringen mit dem Finger.

Manchmal beschreiben die Menschen, die eben dies erleben, als Adrenalin-Kick.

Von der ersten Berührung, bis zur leichten Penetration, bis zum Eindringen mit Spielzeugen und dem unbändigen Wunsch etwas Größeres zu spüren. Das ist das, was die Analdehnung ausmacht.

Wie fühlt sich die Analdehnung an?

Die Massage des Schließmuskels verschafft einen erheblichen Lustgewinn und verstärkt alle anderen Handlungen und intensiviert diese extrem.

Bei Frauen kommt es bei klitoraler und vaginaler Stimulation, die zeitgleich stattfindet, aller Wahrscheinlichkeit zu einem intensiveren Orgasmus. Findet dann noch die anale Stimulation dazu, wird der Orgasmus besonders intensiv, und auch überraschend.

Bei Männern bewegt sich oft eine anale Stimulation im Grenzbereich, was sich aber dennoch in eine extremere Erektion und einen intensiveren Orgasmus endet.

Wie wird die Analdehnung akzeptiert?

Da es sich anders verhält als beim Analverkehr, wird die Analdehnung eher akzeptiert.

Die sanfte Dehnung des Schließmuskels wird als intensiver empfunden als ein sofortiges Eindringen durch einen Penis oder ein Spielzeug.

Daher ist es ein wunderbares und intensives Gefühl diese Praktik in einer Beziehung zu vollziehen. Das Ausprobieren und das Experimentieren, das beide Partner gleichgestellt sind.

Und auch von Männern ist es eher anerkannt, als man meinen mag. Daher lohnt es sich immer mit dem Partner oder der Partnerin darüber zu reden. Und wenn man es sich als Mann das Ganze noch nicht vorstellen kann, lohnt es sich ebenso ein wenig Selbst zu experimentieren.

Was ist an der Analdehnung besonders interessant?

Das Ziel einer analen Dehnung variiert stark.

Viele genießen die sanfte Dehnung des Schließmuskels als sanfte Stimulation zusätzlich zum Akt selbst oder dem Blowjob. Andere hingegen können gar nicht weit genug gedehnt werden.

Dabei spielt die Tatsache, dass die Analdehnung süchtig machen kann, eine große Rolle. So wird irgendwann aus dem Start von Finger im Po auch ein dicker Buttplug. Ob nun beim Akt selbst oder aber den gesamten Tag über. Eine sexuelle Stimulation oder einfach purer Genuss.

Gerade bei Männern ist es eine Bereicherung während der Oralbefriedigung einen  Finger zur Hilfe zu nehmen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Mann sofort nach dem Eindringen eine stärkere Stimulation erlebt und bei fortschreitender Dehnung ganz und gar direkt zum Orgasmus kommt.

Ebenso können Frauen beim oralen Akt bei der Stimulation des Schließmuskels eine extreme Lustförderung erfahren. Übrigens kann, egal ob beim Akt oder der oralen Befriedigung, die anale Stimulation die weibliche Orgasmuswahrscheinlichkeit um bis zu 30% steigern.

Welche Risiken birgt die Analdehnung?

Grundsätzlich sei erst einmal gesagt, dass bei der reinen Analdehnung kein Risiko besteht. Dennoch sollte man einige Sicherheitsaspekte nicht aus den Augen verlieren.

Bei jeder analen Penetration besteht ein erhöhtes Risiko der sexuell übertragbaren Krankheiten. Deshalb gilt, auch bei Spielzeugen und Fingern, erhöhte Hygienesicherheit sowie Kondompflicht.

Es besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Dabei gibt es verschiedene Gründe:

  • Bei unangemessener Gewalt kann es zu Verletzungen des Schließmuskels sowie der Darmschleimhaut kommen. Aber auch beim Eindringen mit dem Penis kann die Vorhaut verletzt werden.
  • Erhöhte Durchblutung der Schleimhaut im Darminneren führt bei kleinen Verletzungen eher zum Austritt von etwas mehr Blut – im Gegensatz von reinem Vaginalverkehr.
  • Ungeeignete Gerätschaften, Gegenstände, harte Kanten, lange Fingernägel und nicht steriles Spielzeug erhöhen das Risiko einer Infektion.
  • Beim Eindringen mit dem Penis kann es aufgrund Enge und hohen Druck  zu Verletzungen der Vorhaut kommen, die unter Umständen stark bluten kann.
  • Scheidensekret wirkt in geringem Maße desinfizierend. Was die Schutzfunktion des Darmes nicht bietet.
  • Analdehnung ohne vorherige Kenntnisse führt zur Verletzungen, selbst wenn die Bereitschaft vorhanden ist.
  • Der Verzicht von Gleitgel macht die Analdehnung (als auch den Analverkehr an sich) so gut wie unmöglich. Wenn auch gleich sehr schmerzhaft.

Auch wenn der passive Partner die Analdehnung erfährt, gibt er dennoch den Ton an. Sagt er Stop, sollte dieser Aufforderung auch dringend Folge geleistet werden, weil es sonst zu erheblichen Verletzungen führen kann.

Unklar und nicht eindeutig bestimmbar ist, ab welchem Grad und welcher Dauer der Dehnung eine Schädigung des Schließmuskels eintritt. Ob und wann eine Stuhlinkontinenz eintritt, kann daher nicht genau gesagt werden. Spezifische Untersuchungen gibt es aber auf jeden Fall bisher nicht, da es sich bei der Analdehnung eher um ein vergleichsweise junges Phänomen handelt.

Deshalb gilt: Vorsichtig und langsam dem wunderbaren Gefühl nähern und Lust empfinden, die man zuvor noch nicht kannte.

Wie funktioniert die Analdehnung?

Ob nun mit den Fingern oder speziellen Spielzeugen. Wichtig ist aber, dass der Schließmuskel nach und nach langsam gedehnt wird.

Eine sanfte Massage des Schließmuskels, Lust und Zeit, viel Gleitgel und auch dem Vertrauen gegenüber dem Partner – all das sind Rezepte für ein unvergleichliches Erlebnis.

Man startet für gewöhnlich zuerst mit dem eigenen Finger, bevor man dann auch einmal einen fremden Finger spüren möchte. Ausreichend Gleitgel hilft ebenso bei den ersten Erlebnissen.

Hat man die ersten Schritte erfolgreich gemeistert, hat man anhand von Spielzeugen einige Möglichkeiten, die Dehnung weiter fortzusetzen. Durch Plugs, egal ob aufpumpbar oder starr, oder andere Hilfsmittel schafft man es den Schließmuskel immer weiter zu dehnen. Es gibt viele schöne Artikel im Shop von Meo, welchen Du hier besuchen kannst, aber ich möchte Dir ein paar spezielle noch einmal kurz vorstellen.

Die Analdehnung mittels Tunnelplugs im Set – 24/7 tragbar. Möchtest Du die Plugs bestellen, kannst Du es hier tun.

Es handelt sich um ein Produkt, welches sich uneingeschränkt für die dauerhafte Dehnung eignet.

Bestehend aus einem hochwertigem Aluminium-Legierung, welche man auch in der Raumfahrt und Medizintechnik anwendet, werden diese Plugs mittels CNC-Verfahren in die gewünschte anatomische Form gebracht.

Sie lassen sich aufgrund der feinst polierten Oberfläche leicht einführen, durch die einzigartige Form garantieren sie einen sicheren Sitz, was ein Verrutschen und Verlieren unmöglich macht. Dadurch garantieren sie nicht nur einen hohen Tragekomfort, sondern auch sehr schnelle Ergebnisse.

Dadurch, dass die Plugs in Deutschland in verschiedenen Größen oder als Set produziert und geliefert werden, hat man, egal ob als absoluter Anfänger oder Profi, immer eine flexible Dehnung. Durch die durchgehende Öffnung eignen sie sich zum 24/7 tragen.

Das Gefühl "so offen" zu sein ist unbeschreiblich und wird auch so beschrieben.

In der Größe XS fasst der Plug 25mm – in Größe XXL grandiose 80mm.

Ich verfüge über das Set S, M und L im Set, welches Du hier siehst und somit Größen von 35mm, 45mm und 55mm.

Man kann den Plug zwar beim Stuhlgang an sich tragen, aber ein regelmäßiges Entfernen und Säubern sowie Desinfizieren ist dennoch Pflicht. Ausreichend Gleitgel sollte selbstverständlich sein. Durch die glatte Oberfläche, sowohl Innen als auch Außen, ist eine Reinigung sehr einfach und kann auch ohne Kondom getragen werden. Wenn man hingegen ein Kondom verwendet, sollte es stabil und reißfest sein. Alternativ hat man noch die Möglichkeit Verschluss-Stopfen aus schwarzem Silikon einzusetzen, die das Loch schließen – aber eben dann nicht mehr 24/7 tragbar macht.

Hast Du bereits Erfahrungen mit der Analdehnung machen dürfen und noch andere Tipps? Schreib sie in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

9 COMMENTS

  • Hallo Lady Julina, vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Ich selbst liebe die anale Stimulation, jedoch muss ich jetzt vielleicht etwas doof fragen, bei einer dauerhaften Dehnung oder auch beim Fisting, kann da nicht eine Inkontinenz passieren, weil nicht mehr richtig schließt?
    Auch kann ich mir nicht vorstellen, die vorgestellten Plugs 24/7 zu tragen, weil man hätte ja keine Kontrolle mehr über seinen Stuhlgang, besonders Nachts, würde einfach so auslaufen oder?
    Liebe Grüsse

  • Hallo Lady,

    ich praktiziere ja sehr gerne die Analdehnung bei meinen Sub als auch bei mir selbst. Denn alles was ich bisher an anderen gemacht habe, teste ich erst an mir selbst um zu wissen, wie es sich anfühlt.

    Dabei ist auch das 24/7 gerne gesehen und auch die Produkte habe ich schon vor Jahren auf Meo begutachtet und finde sie Klasse.

    Allerdings gibt es ein Erlebnis, dass mich schon sehr verunsichert und mich in meinem Handeln einschränkt.

    Es gab nicht nur einmal die Situation wo Sub auf einmal das Gefühl hatte, es zieht ihr den Plug rein und das war ein Juwelplug und sie bekam echt Panik.

    Einmal sogar zug es ihn rein und sie hat ihn dann mit einer Spülung wieder hervor bekommen.

    Allerdings weiß ich, wenn er richtig weiter nach hinten wandert, dass es echt gefährlich werden kann und nur noch durch eine OP zu beheben ist.

    Solche Risiken, gehe ich aber nicht ein, weil ich ein sehr risikobewusster Dom bin und niemanden wirklich gefährde.

    Daher was kannst Du mir auch gerade dann im Rahmen von 24/7 raten, dass es eben nicht passiert oder was kann ich tun, wenn er wirklich rein rutscht, dass ich die Sache wieder in den Griff bekomme.

    Wäre echt super, wenn Du mir da weiter helfen würdest.

    Dafür herzlichen Dank.

    • Hallo, reinrutschen habe ich jetzt persönlich noch nie gehört, ist mir auch noch nie passiert, deshalb bin ich da wirklich etwas überfragt. Ich kenne das nur, indem man das Tampon mal “verliert” und man es dann “herausziehen” muss beim Doc. Aber das eine ist wohl eher nicht mit dem anderen zu vergleichen.

  • Ja ich kann mich an der Stelle nur noch meinen Vorrednern anschließen…toller Bericht Lady Julina!!!
    Was mich reitzt nahezu ständig einen Analplug zu tragen ist der Umstand, dass ich dadurch ständig spüre wehm ich gehöre bzw. sagt es mir auch permanent was ich bin. (Naja das erregt mich und meine Herrin)

    • Analdehnung ist auch wirklich aufregend, ich liebe es, gemeinsam auch immer weiter zu gehen.

  • Hallo Lady, ich habe auf Basis ihres tollen und begeisternden Videos den Plug incl stopfen bestellt. Ich werde diesen nach Ankunft tragen und berichten. Vielen Dank für diese tolle Idee und Vorstellung.

    • Ich würde mich sehr freuen über einen detaillierten Bericht zu diesen wunderbaren Spielzeugen, dann per Email an JulinaBauer@outlook.de – so das andere auch nachvollziehen können, wie es sich vielleicht sogar anfühlt.

  • Hallo sehr geehrte einzigartige,bezaubernde, schöne Lady Julina
    Wir haben eine Frage zu dem Einführen.
    Wenn mein Mann den Plug L rausnimmt, dann hat es immer ein bisschen blut, so rosa halt. Nacher wenn er sich sauber gemacht hat ist dann nichts mehr auch beim sauber machen kommt kein blut oder so rosa halt raus.
    Kann es sein das er Hemorroiden hat? Oder an was kann das liegen? Vielleicht führt den Plug nicht richtig ein?
    Wir Danken Ihnen von Herzen für Ihre Hilfe und Danke das Sie sich die Zeit für uns nehmen.
    Liebe und unterwürfige Grüsse aus der Schweiz.

    • Hallo Xela und Lela. Das kann ich wirklich nicht beurteilen, bestenfalls einfach mal von einem Arzt abklären lassen.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Datingempfehlung:

Per Email News erfahren:

Gib deine E-Mail-Adresse an, um Bound-n-Hit zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Das Feature ist kostenlos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen